#WeeklyBoys 31

#WeeklyBoys 31

So langsam gehen wir auf das Ende der Sommerferien zu. Und wenn ich mich einmal zurücklehne und so über das letzte halbe Jahr nachdenke, dann hätte ich seinerzeit nicht erwartet, dass es in diesem Sommer so etwas wie “Normalität” geben würde. Die Zeichen standen einfach nicht gut. Die Impfungen hatten mehr oder weniger gerade erst angefangen, der Impfstoff stand nicht in den gewünschten Mengen zur Verfügung und ob es eine halbwegs normale Urlaubssaison geben würde war fraglich.

Heute wissen wir mehr. Hier im Norden brummt die Touristensaison, das Land hat so viele Gäste wie lange nicht mehr. Sind wir also wieder in der Normalität angelangt? Nein, eigentlich nicht. Auch wenn sich vieles schon wieder so anfühlt. Das Land ist quasi ausgebucht. Das ist für die Touristik und den Menschen die davon abhängig sind natürlich sehr gut. Aber war es in der Vergangenheit so, dass auch kurzentschlossene Urlauber noch ein Hotelzimmer oder auf einem Campingplatz etwas finden konnten, so war das dieses Jahr fast unmöglich. Selbst außerhalb der Touristenhochburgen war es schwer etwas zu finden.

Normal ist das nicht. Zeigt es doch, das viele Menschen nicht die Reise ins Ausland angetreten haben, sondern vorsichtshalber im Land geblieben sind. Zu dynamisch ist nach wie vor die Entwicklung um das Coronavirus. Heute wo ich diese Zeilen schreibe sind wir bereits wieder am Beginn der nächsten Welle, die Zahlen steigen wieder. Aber etwas ist schon anders und die Chancen stehen wohl nicht nicht all zu schlecht, dass wir nicht wieder in einen weiteren Lockdown müssen. Das bleibt uns allen zu hoffen.

Für diese Woche habe ich mich daher für ein Bild entschieden, dass die Promenade in Damp zeigt. Belebt mit Menschen so wie es zu normalen Zeiten auch ist. Ein Stück Normalität in unnormalen Zeiten.

Was hier oben übrigens auch relativ normal ist, dass sich das Wetter auch mal schnell ändern kann. Die letzten sieben Bilder zeigen das sehr schön. Mittags noch strahlend blauer Himmel, kaum eine Wolke zu sehen. Nachmittags bot sich ein anderes Bild. Da konnte man der Gewitterfront zu schauen, wie sie sich über den Himmel schob. Eine halbe Stund nach den Aufnahmen erhöhte sich die Luftfeuchtigkeit dramatisch :-).


Darum geht es bei diesem Projekt: die #WeeklyBoys. Und für die komplette Übersicht über alle meine Beiträge einfach hier klicken.

Das sind meine Bandkameraden:

Jörg
Twitter: @Fotofuzzy
https://www.digitaler-augenblick.de

Mark
Twitter: @Photoauge
https://www.photoauge.de

Holger
Twitter: @DankHolger
https://dankelmann.photos/

Stefan
Twitter: @Trefferbild
http://www.motivation-fotografie.de/

Jürgen
Twitter: @JurgenLibertus
https://juergenweeklyboy.tumblr.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.