Tipp: Hochzeitsfotografen rechtzeitig einplanen

Irgendwann trefft Ihr die Entscheidung zu heiraten und schon geht die Planerei los. Ein Termin muss gefunden werden. Standesamt, Kirche und der Ort der Feierlichkeiten soll passend terminiert werden und ist das passiert, hat man schon die halbe Miete. Dann wird überlegt, wer eingeladen werden soll, erste Gedanken zur Sitzordnung gemacht und auch der grundsätzliche Ablauf des Tages wird skizziert.

An dieser Stelle macht es Sinn, sich auch schon um die Erinnerungsfotos zu kümmern, sprich auf die Suche nach einem Fotografen zu gehen. Das hat für Euch zwei Vorteile. Zum einen steigt die Wahrscheinlichkeit genau den Fotografen für Eure Hochzeit buchen zu können, dessen Bilder Euch am besten gefallen. Je länger Ihr wartet desto eher müsst Ihr damit rechnen, dass der Kollege anderweitig gebucht wurde. Zum anderen kann Euch der Fotograf rechtzeitig mit Tipps und Anregungen helfen den Ablauf der Feier so zu planen, dass auch genügend Zeit für wunderschöne Brautpaarfotos bleibt. Denn die schiesst man nicht mal eben in fünf Minuten, die brauchen einfach ihre Zeit.

Also, denkt früh genug an den Menschen, der Euren wichtigsten Tag im Leben dokumentieren wird. Damit von diesem Tag tolle Erinnerungen in Bilderform bleiben. 🙂

Christian Rohweder
Jahrgang 1969, begeisterter Fotomensch, Motorradfahrer und Modellbahner (in Pause - leider).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Datenschutzerklärung
Cookies akzeptieren