Hochzeitssaison 2012 beendet

Am vergangenen Samstag hatte ich meine letzte Hochzeit für dieses Jahr. Und es war ein toller Abschluss, meine Sachen habe ich irgendwann morgens kurz nach vier gepackt. An sich war der Termin auch ungeplant, ich bin für einen Kollegen eingesprungen der leider kurfrisitig verhindert war.

Dadurch ergab sich für mich eine sehr kurze Vorlaufzeit, Dinge auf die ich normalerweise Wert lege waren nicht mehr machbar und der „Fahrplan“ für den Tag stand auch. Worauf ich aber nicht verzichtet habe und worauf ich niemals verzichten werde ist das Kennenlerngespräch. Ich halte es für extrem wichtig, damit Brautpaar und Fotograf sich kennenlernen können.

Es ist grundsätzlich eine gute Idee, sich rechtzeitig auf die Suche nach einem Fotografen zu machen. Denn oft füllen sich die Terminkalender schon im Vorjahr, selbst für Termine die im Spätsommer liegen. Es macht auch Sinn den Fotografen in die Tagesplanung mit einzubeziehen. Denn er weißt wieviel Zeit für die offiziellen und weniger offiziellen Fotos eingeplant werden muss. Denn nur so können wir Fotografen Euch die individuellen Bilder liefern, die Ihr Euch wünscht. Denn wer will schon Fotos „von der Stange“?

Also, erstens rechtzeitig auf Fotografensuche gehen. Wenn Ihr 2013 heiraten möchtet, dann wird es jetzt allerhöchste Zeit, sonst ist Euer Wunschfotograf erst 2014 für Euch da. Zweitens: bindet Ihn in die Planung der Hochzeit mit ein, plant einen Zeitpuffer für die Brautpaarfotos ein. Dann bekommt Ihr invergessliche Bilder vom schönsten Tag Eures Lebens.

Christian Rohweder
Jahrgang 1969, begeisterter Fotomensch, Motorradfahrer und Modellbahner (in Pause - leider).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Datenschutzerklärung
Cookies akzeptieren