Faszinierendes Medium

Bilder begeistern mich. Denn in Ihnen liegt die Kraft, den Menschen Emotionen, Eindrücke und auch Informationen binnen kürzester Zeit zu vermitteln. Schon die Höhlenmenschen vermittelten Informationen als Bild und im Laufe der Zeit wurden Bilder nicht nur Informationsmedium, sondern entwickelte sich immer weiter. Gerade in der heutigen Zeit macht es einfach Spaß, einen Moment, einen Augenblick festzuhalten, um sich später erinnern zu können.

Ich liebe Fotos und ich trage diese Begeisterung mit in meine Arbeit. Egal ob freie oder Auftragsarbeit.

Blog

Filter by
RSS

Entrauschen oder nicht entrauschen?

Am vergangenen Wochenende war ich mit einer Freundin für ein Wochenende in Hamburg. Insbesondere am Samstag waren wir draussen unterwegs und da das Wetter eher trüb war, habe ich mich entschieden die Kamera pauschal auf schwarz-weiss umzustellen. Zudem durfte die NEX-6 selbst über die Empfindlichkeit des Sensors entscheiden. Das führte zu fortschreitender Stunde natürlich zu höheren ISO-Werten und somit auch zu erhöhtem Bildrauschen.

Daheim am Rechner begann ich dann, das Rauschen heraus zu rechnen. Je nach Motiv klappte das mal besser, mal schlechter. Schlußendlich saß ich vor den Bildern und stellte mir die Frage: warum will ich das Rauschen überhaupt eliminieren? Natürlich, ein technisch perfektes Bild rauscht nicht, da müssen wir nicht diskutieren. Aber irgendwie fehlte mir etwas in den glatt gebügelten Fotos. Sie waren plötzlich irgendwie steril geworden.

In letzter Konsequenz stellte ich bei allen Bildern die Rauschreduzierung wieder auf Null – und war zufrieden.

Kommentar

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingabe

Dies ist eine Pflichtangabe*