Faszinierendes Medium

Bilder begeistern mich. Denn in Ihnen liegt die Kraft, den Menschen Emotionen, Eindrücke und auch Informationen binnen kürzester Zeit zu vermitteln. Schon die Höhlenmenschen vermittelten Informationen als Bild und im Laufe der Zeit wurden Bilder nicht nur Informationsmedium, sondern entwickelte sich immer weiter. Gerade in der heutigen Zeit macht es einfach Spaß, einen Moment, einen Augenblick festzuhalten, um sich später erinnern zu können.

Ich liebe Fotos und ich trage diese Begeisterung mit in meine Arbeit. Egal ob freie oder Auftragsarbeit.

Blog

Filter by
RSS

Start in die Fotosaison 2012

Es macht sicherlich Sinn, öfters als nur alle 362 Tage eine News zu veröffentlichen, wenn man denn eine solche Rubrik auf seiner Webseite hat. Das soll in Zukunft auch anders werden, zumal sich seit dem letzten Post doch einiges getan hat. Das erste sehen Sie jetzt gerade. Sehen Sie nicht? Kein Wunder, denn auch wenn an der Oberfläche (fast) alles beim Alten geblieben ist, so ist darunter alles neu. Wo vorher ein starres und durchaus eigensinniges System gewerkelt hat, tut nun TYPO3 seinen Dienst. Umgesetzt hat dies die NetzWerkstatt in Rendsburg. Und dafür sage ich ganz herzlichen Dank.

Dieses alte Ungetüm das bis vor wenigen Tagen seinen Dienst versah war auch der Grund, weswegen die Seite nur gepflegt wurde wenn es dringend erforderlich war. Dieses und jenes musste beachtet werden und es hat einfach keinen Spaß gemacht an der Seite etwas zu machen. Jetzt ist das anders.

Anders ist auch das Thema das ich in mein Portfolio fest aufgenommen habe, die Hochzeitsfotografie. Lange habe ich mich ihr verweigert, frei nach dem Motto „Wat de Buer nech kennt dat frett he nech“. Ich darf an dieser Stelle einfach mal auf meine Hochzeitsseite hier verweisen, das sagt alles denke ich. 🙂 Kurz: Hochzeiten zu fotografieren ist toll!

Mich hat ein Paar mal gefragt, wie das zusammenpaßt, Hochzeiten auf der einen, Unternehmensportraits auf der anderen Seite. Gerade weil diese Themen so verschieden sind passen sie gut zueinander, verhindert es doch sich in einer Schiene festzufahren und erweitert den Horizont. Ich mag diesen Mix jedenfalls sehr und werde ihn in jedem Fall bei behalten.

Soviel zum Start der Fotosaison 2012, wobei dieser eigentlich viel zu spät kommt – aber siehe oben, die alte Seite mochte ich einfach nicht mehr anfassen. Jetzt macht es wieder Spaß!

Kommentar

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingabe

Dies ist eine Pflichtangabe*